Heinzelmännchen? Was ist das?

Die Heinzelmännchen sind hilfsbereite Hauswichtel, die den Menschen gerne helfen möchten. Sie waren früher unter verschiedenen Namen in der Volksmythologie bekannt, von denen Heinzelmännchen jedoch am geläufigsten ist und mit Köln assoziiert wird. Hauswichtel haben eine für uns Menschen nicht nachvollziehbare Kultur. Einige sind sie als Nudisten unterwegs, die ihren Dienst quittieren wenn ihnen Kleidung geschenkt wird. Andere wollen im Geheimen arbeiten und verschwinden wenn Mehl oder Erbsen auf den Boden gestreut werden, um ihre Fußspuren sichtbar zu machen oder sie zum Stolpern zu bringen, um ihre Anwesenheit zu enttarnen. Aus einem solchen Grund sind sie der Legende nach auch aus Köln emigriert.

Die Heinzelmännchen erobern das Ruhrgebiet

Lange nach dem sie aus Köln abgehauen sind suchen die Wichtel, die im Kohlenpott auch als Heinzelmännkes oder kurz Heinze bezeichnet werden ein neues Betätigungsfeld. Im Ruhrgebiet, das als strukturschwache Region gilt, gibt es für sie allerhand zu entdecken, aber auch mannigfaltige Möglichkeiten mit anzupacken und das Unterste zuoberst zu kehren. Die Heinzelmännchen machen sich mit Begeisterung an die Arbeit. In blindwütigen Enthusiasmus sprengen sie Gebäude, legen Seen trocken, bauen Unternehmen auf, drucken ihr eigenes Geld, vermöbeln korrupte Politiker – alles zum Wohle des Ruhrgebiets. Ob allen Ruhries die Aktivitäten der Heinze gefallen sei dahin gestellt. Seit je her gab es in der Region Spaßbremsen, die nur ihre eigenen Pfründe sichern wollten und für das Gemeinwohl rein gar nichts übrig hatten. Diese Heinzelmännchen-Satire macht daher vor keinem Tabu halt. Was nicht passend ist, wird nicht passend gemacht, sondern kaputt. Danach wird es einfach ruckzuck besser als je zuvor neu aufgebaut.

Infos über das Heinzelmännkes-Buch

Das Buch Die Heinzelmännkes – Auf Abenteuer im Ruhrgebiet ist im August 2021 erschienen. Auf 64 Seiten lassen sich die neuen Abenteuer der Heinzelmännchen in Reimen von Werner Boschmann gut nachvollziehen. Fast alle Buchseiten inklusive des Titelbildes wurden von Benjamin Bäder mit Illustrationen versehen. Das Buch ist lesenswert für alle Fans der Heinzelmännchen und die Menschen die sich in den Regionen um Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen, Essen, Bottrop, Witten und Co auskennen.

Mit einen unschlagbaren Preis von 9,90€ (man munkelt, dass die Heinze selbst an der Produktion beteiligt waren, um den Preis zu drücken) eignet sich das Buch hervorragend als Geschenk für oder von Ruhries die ihre Heimat lieben, aber auch über sich selbst ein wenig schmunzeln können.

Am besten ist das Buch erhältlich beim regionalen Kulturversorger vonne Ruhr Henselowsky und Boschmann: https://www.vonneruhr.de/heinzelmaennkes.html